Schimmelpilze

Pilze

hier gibt es Tausende von Schimmelpilzarten, die alle Feuchtigkeit benötigen, um zu wachsen. Wir alle sind täglich unterschiedlichen Schimmelpilzen ausgesetzt und vor allem verursacht dies keinen Schaden.

Die Symptome einer Schimmelpilzallergie variieren von Person zu Person, beinhalten aber typischerweise Niesen, juckende oder tränende Augen, laufende Nase und Niesen, wobei das Allergen der Schimmelpilz selbst ist, sondern die vom Schimmelpilz freigesetzten Sporen, wenn die Temperatur in einer feuchten Umgebung schnell ansteigt. Ein Beispiel dafür ist das Einschalten der Heizung in einem Feuchthaus. Es ist zwar nicht möglich, alle Schimmelpilze vollständig zu vermeiden, aber es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um die Belastung zu reduzieren, wenn Sie eine Schimmelpilzallergie haben, einschließlich: Halten Sie Ihr Zuhause trocken und gut belüftet. Schimmelpilze gedeihen in feuchten Umgebungen; daher ist eine der besten Möglichkeiten, ihr Wachstum zu verhindern, die Lüftung. Halten Sie beim Kochen oder Duschen die Innentüren geschlossen, damit sich feuchte Luft nicht im ganzen Haus ausbreiten kann.  Verwenden Sie Abluftventilatoren und Dunstabzugshauben, die außen belüftet sind. Vermeiden Sie das Trocknen von Kleidung in Innenräumen und über Heizkörpern. Reinigen Sie die Form von Fensterrahmen und trockener Kondensation.